Simple MP3 Player


PopUp MP3 Player (New Window)

"Latantriga, Latantriga"

squintaloo latantriga, latantriga CDSquintaloo´s erstes Album. Es enthält 6 Stücke, die von Andy Silver im Silversound Studio aufgenommen und gemischt, dann von Sascha Peath gemastert wurden. Die Platte wurde live eingespielt. Für die Band war dies im Grunde nichts Besonderes, denn sie machte es im Studio einfach so, wie sie es zu der Zeit immer machte: Musik spielen und Spaß haben, alles Andere entstand quasi nebenbei. Während der Aufnahmen entstand eine ungezwungene, kreative Dynamik, sodass Hörspiele, Aufnahmen aus einer Stehbierkneipe und anderes Ungeplantes kurzerhand dem Album zugefügt wurden. All dies gibt „Latantriga, Latantriga“ eine besondere, etwas bizarre, und vor allem lustige Note. Bestes Beispiel hierfür ist der Song „Inferno im Wagner“. Ein 16 (!) minütiges, in drei Teile aufgeteiltes Stück, welches quasi den Soundtrack zu einer „Achterbahnfahrt durch das Nachtleben eines Alkoholikers“ darstellt. Man hört hier übrigens Maurizio Menendez Cina singen, der das Stück in einer ausgedachten Sprache facettenreich interpretiert.
Die Songs „Into the mighty Oakwoods“ und „Wallop Gallop“ haben im Squintaloo-Kosmos Kultstatus und gehören bis heute zum Liveset der Band. Von „Latantriga, Latantriga“ wurde eine 500er Auflage gepresst, die leider seit Jahren vergriffen ist.

Und was sagt die Presse zum Album? Hier könnt ihr es lesen

Tracklist:

1.    Spaceexecution (+ der Weltraumenkel)
2.    Unda Yemaya
3.    Into the mighty, mighty Oakwoods
4.    Inferno im Wagner (feat. Mauri Menendez)
5.    Der strenge le Vaddi
6.    Wallop Gallop

Aufgenommen
im Silversound Studio 20.-27. Oktober 1997
Gemischt von Andy Silver
Gemastert von Sascha Paeth
Erschienen Frühjahr 1998